LichtArchitektin Piri Weise Projekte

Projekte Aussenraum

01

Fassaden­sanierung Europa­hochhaus

Fassaden­sanierung + Vordach

Das Europa­hochhaus steht an einem Ende der Hanauer Fußgänger­zone. Auf Straßen­niveau befinden sich kleine Geschäfte, eine Apotheke und Imbisse, in den höheren Etagen sind Ärzte und Büro­flächen untergebracht. Optisch und gestalterisch wird das Erd­geschoss von den darüber­liegenden Geschossen durch ein Vordach getrennt, das die Fußgänger entlang der Glas­fassade begleitet.

Die Orts­analyse mit Licht­messungen in der Nürnberger und der Hirsch Straße bestätigte ein unruhiges Erscheinungs­bild, das sich bei Dunkelheit noch verstärkte: die sehr unter­schiedlichen Helligkeiten und Licht­farben in den Läden selbst, geben ein ungleichmäßiges Streulicht nach draußen, auf das Straßen­pflaster, ab.

Die Aufgabe bestand darin, ein einheit­licheres Lichtbild zu schaffen, die Dunkel­zonen aufzuhellen und den Eingangs­bereichen einen angemessenen Akzent zu verleihen. Unterhalb des mit Alu­paneelen verkleideten Vordachs sind in regelmäßigen Abständen lineare Einbau­downlights verbaut, die den gepflasterten Boden gleichmäßig und ruhig beleuchten. Es wurde bewusst eine niedrige Beleuchtungs­stärke von max. 150lx gewählt, die sich dezent im Hintergrund hält. Auf eine höhere Beleuch­tungs­stärke wurde vor allem deshalb verzichtet, um nicht in Konkurrenz mit anderen, umliegenden Beleuchtungen zu treten und diese überstrahlen zu müssen. Ein heller-lauter-blendender ist vor allem im Außenraum sowohl wirt­schaft­lich als auch ökologisch nicht sinnvoll.


Aufgabenbereiche Orts­analyse, Konzept, Entwurf, Ausführung und Detail­planung

Besonderheiten Einbau­details für Alupaneele, Anstrahlung Hochhaus Logo

 

 

 

Ort Hanau, Hessen

Bauherr Otto Belk Erben

Architekt Heitzenröder Architekten

Elektroingenieur + Installation Elektro Seib

Lichtplanung LichtArchitektin

Projektleitung Piri Weise

Fotos Piri Weise

 

02

Kundenzitate

Matthias Hub

"Die Zusammenarbeit mit Frau Weise ist sehr professionell mit einer ausgesprochen präzisen Kommunikation, hoher Sachkenntnis und gleichzeitig großer Empathie und Achtung der Gesprächspartner, vom Bauherren über die Projektleiter und ausführenden Fachkräfte vor Ort."

Bildungsstätte Gartenbau, Grünberg

Pfarrerin Margit Zahn

"Jetzt schillern die Steine an der Johanneskirche und das Kreuz wird ein Licht-Zeichen."

neue Johanneskirche, Hanau

Ralf Schräder

"Vielen Dank, Frau Weise. Ich bin super-froh, Sie engagiert zu haben – jetzt schon!"

Einfamilienwohnhaus, Gedern

Matthias Hub

"Frau Weise hat in jahrelanger guter Zusammenarbeit das Thema 'Licht' und 'Beleuchtung' sowohl im Außenraum als auch in den Gebäuden der Bildungsstätte hervorragend nutzbar gemacht."

Bildungsstätte Gartenbau, Grünberg

J. Cunliffe

"Ich sage noch einmal Dankeschön. Es war sehr angenehm, von Ihnen beraten zu werden. Ich freue mich schon darauf, das Ergebnis bewohnen zu dürfen."

Neubau EFH Nidderau

Matthias Hub

"Als sehr gelungen werden auch die neuen Zimmer von Gästen bewertet, für deren innenarchitektonische Ausgestaltung ebenfalls das Büro Weise verantwortlich zeichnet."

Bildungsstätte Gartenbau, Grünberg

Ralf Schräder

"Ich war äußerst zufrieden. Empfehlenswert!"

Einfamilienwohnhaus, Gedern
03

Noch Fragen? Ich rufe zurück!

Kostenlos und unverbindlich.

Datenschutz-Hinweis: Alle von Ihnen in diesem Formular übermittelten Informationen werden verschlüsselt übertragen. Die Details zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Piri Weise können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.